Entrümpelung

Die Gründe für eine Entrümpelung sind sehr vielseitig. Es kann der eigene Umzug in eine neue Wohnung bevorstehen, jemand ist gestorben und dessen Familie kümmert sich um die Räumung der Wohnung oder ein Messie hat sich eingenistet. Es gibt sogar Menschen, die eine regelmäßige Räumung der eigenen Wohnung bewusst einplanen und alle paar Jahre ihren Hausstand komplett erneuern. Eine Entrümpelung kann sich auf die gesamte Wohnung, aber auch auf Teilbereiche, wie Keller, Garage, Dachboden oder Lager beziehen. Dabei werden alle Gegenstände fachgerecht und umweltfreundlich der Entsorgung zugeführt.

Entsorgung und Entrümpelung

Entrümpelungsarbeiten – termingerecht und stressfrei

Zunächst sollte ein konkretes Datum (also ein “Entrümpelungstermin”) festgelegt werden. Je größer die Wohnung und je länger die Wohnung schon bewohnt ist, um so mehr Zeit sollte eingeplant werden. Bewährt hat sich außerdem, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Dabei sollte eine Aufstellung der Gegenstände angefertigt werden, die auf gar keinen Fall weg sollen.

Ob Wohnung, Keller, Dachboden oder Büro: Es ist natürlich immer günstiger, alles selber zu machen. Dies lässt sich auch noch relativ gut erledigen, solange es bei ein-zwei Fahrten zum Recyclinghof bleibt. Wird jedoch eine Wohnung vollständig aufgelöst, sollte man sich unnötigen Stress ersparen. Am besten überlässt man in solchen Fällen Ausräumen, Sortieren und Entsorgung professionellen Handwerkern. Diese haben neben ihrer Erfahrung auch die erforderlichen Transportmittel, um große Mengen Sperrmüll oder Müll abzutransportieren. Eventuell anfallender Sondermüll, wie Lacke, Motoröl oder Batterien, wird von einem umsichtigen Helfer ebenfalls fachgerecht entsorgt.

Umweltgerechte Entsorgung

Vor Beginn der Maßnahme findet eine Besichtigung statt, bei der ein Angebot mit garantiertem Festpreis für die Entrümpelung vereinbart wird. Dieser Festpreis enthält alle anfallenden Arbeitskosten, Fahrtkosten und Entsorgungskosten. Werden während der Ausführung noch Änderungen gewünscht, steht ein Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung und wird alles daran setzen, Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Abfälle und Kosten können durch eine Trennung in Wertstoffe und Restmüll gesenkt werden. Ein erfahrener Handwerker gewährleistet ebenfalls die fachgerechte Entsorgung des Restmülls.

 

Container für Entrümpelung

Geld sparen – Handwerkerkosten steuerlich absetzen

Häufig befinden sich unter den Gegenständen, die entsorgt werden sollen, noch gut erhaltene und brauchbare Stücke. Diese Sachen können eventuell in Zahlung genommen und weiter verkauft werden. Alle verwertbaren Möbel, aber auch Geräte und Technik können bei den Gesamtkosten angerechnet werden. Dadurch bringen sie dem Kunden sogar noch ein wenig Geld, wodurch eine Entrümpelung häufig günstiger wird, als veranschlagt. Selbst Steuern sparen ist noch möglich, weil Handwerkerlöhne bis zu einem Gesamtbetrag von 1.200,00 € bei der Steuererklärung abgesetzt werden können.

Ist die Wohnung leer geräumt, können auf Wunsch noch der Teppichboden oder die Tapeten entfernt werden. Was übrig bleibt, ist in der Regel eine komplett leere Wohnung. Diese kann dann von den Nachmietern oder den neuen Bewohnern nach deren Vorstellungen komplett neu gestaltet werden.

Wir bieten Ihnen einen professionellen und freundlichen Entrümpelungs-Rundumservice einschließlich transparenter und nachvollziehbarer Kosten. Sprechen Sie uns an!